Nötel

, das
PHONETISCH
[ˈnøːtl̩]
WORTART (NOMEN)
Substantiv
GENUS
Neutrum (sächlich)
BETONUNG
Nötel
WORTTRENNUNG
|tel
ALTERNATIVE SCHREIBWEISE
Noetel; Nœtel; Nöt'l
(ungebräuchlich)
WORTHERKUNFT
zu: Not; nötig
HÄUFIGKEIT
BEDEUTUNG
Fiktives Objekt zur Behebung unlösbarer Probleme oder zur Heilung eines Dilemmas.
UMSCHREIBUNG
Eine "eierlegende Wollmilchsau" für ausweglose Situationen. Das Nötel ist Chuck Norris, Harry Potter und jeder Zauberfee weit überlegen. Es gilt als Erfolgsgarant.
KASUS (GRAMMATIK)
Nominativ
Sg.: das Nötel
Pl.*: die Nötel
Genitiv
Sg.: des Nötels
Pl.*: der Nötel
Dativ
Sg.: dem Nötel
Pl.*: den Nöteln
Akkusativ
Sg.: das Nötel
Pl.*: die Nötel
* Plural bedingt zulässig, da das Nötel ein einzigartiges Singularetantum darstellt.
BEISPIELE
"Wenn ich doch jetzt ein Nötel hätte."
"Das ist ohne Nötel unmöglich."
"Langsam verzweifele ich. Hast du ein Nötel für mich?"
"Dem Nötel ist Sicherheit garantiert." [Dativ]
"Des Nötels Erfolg." [Genitiv]

Metainformationen

Statistik

ANZAHL BUCHSTABEN
5
ANZAHL KONSONANTEN
3 [N, t, l]
ANZAHL VOKALE ...
2 [ö, e]
... DAVON TREMA (DIAKRITISCH)
1 Umlaut [ö]
ANZAHL SILBEN
2
ANFANGSBUCHSTABE
N
ENDBUCHSTABE
l
MINUSKELOBERLÄNGE
ja [ö, t, l]
MINUSKELUNTERLÄNGE
nein

Derivation (explizit)

WORTSTAMM
Not , die
WORTSTAMMART
Substantiv
WORTSTAMMGENUS
Feminin (weiblich)
SUFFIGIERUNG
-el
UMLAUTUNG
o → ö
MOVIERUNG (MOTION)
fn
WORTVERFÜGBARKEIT

Neuschöpfung

Noch kein Wortschatzbestandteil der deutschen Sprache.
WORTSCHÖPFER
Thorsten Wernicke
SCHÖPFUNGSZEITPUNKT
Sommer 2021
SCHÖPFUNGSENTSTEHUNG
Hirnakitivität inkl. spontaner Geistesblitz.
ENTSTEHUNGSUMSTÄNDE
Konsum von Malz- und Hopfen-haltigen Kaltgetränken.
SYNONYME, ALTERNATIVEN
keine
VERWANDTE OBJEKTE
keine
Es gibt absolut nichts Vergleichbares.

Kodierungen

N
ö
t
e
l
UNICODE
U+004E
U+00F6
U+0074
U+0065
U+006C
UTF-8HEX
0x4E
0xC3B6
0x74
0x65
0x6C
UTF-16HEX
0x004E
0x00F6
0x0074
0x0065
0x006C
ANSI (ISO-8859-1)HEX
0x4E
0xF6
0x74
0x65
0x6C
ANSI (ISO-8859-1)DEZ
78
246
116
101
108
HTML-Entität
N
N
 
ö
ö
ö
t
t
 
e
e
 
l
&#x6C
 
EBCDICHEX
0xD5
0xEC
0xA3
0x85
0x93
MORSE
▄▄▄ ▄
▄▄▄ ▄▄▄ ▄▄▄ ▄
▄▄▄
▄ ▄▄▄ ▄ ▄
BRAILLE
Großbuchstabe N
Ö
T
E
L
FINGERALPHABET (GEBÄRDENSCHRIFT)
N
Ö
T
E
L
N
Ö
T
E
L
LORMEN
N Ö T E L
MOONALPHABET
N
Ö
T
E
L
ERSTVERÖFFENTLICHUNG
26.10.2021
ZULETZT AKTUALISIERT
11.11.2021
Wernicke
Sprachwissenschaftliche Abhandlung.
Diese monografische Publikation kann Spuren von Ironie enthalten.
©2021 Thorsten Wernicke (wernicke.me)